Altersbedingte Sprachstörungen/Demenzen

Unter Demenzen werden alle Erkrankungen zusammengefasst, bei denen es zu irreversiblen Abbau von Nervenzellen im Gehirn kommt. Die häufigste und bekannteste Form ist der Morbus Alzheimer. Aber auch ein Drittel aller Parkinson-Patienten entwickeln im Laufe der Erkrankung eine Demenz.

Obwohl das Erscheinungsbild einer Demenz sehr unterschiedlich ist, kommt es Bereich der Sprache häufig zu folgenden Symptomen:

  • Wortfindungsstörungen
  • Lese- und Schreibschwierigkeiten
  • Eingeschränktes Sprachverständnis
  • Gedankenabreißen
  • Schluckstörungen

Wir bei Dialogo legen großen Wert darauf, die Ressourcen unserer Patienten zu stärken. Dazu gehören:

  • Übungen zur Wortfindung, angepasst an die Möglichkeiten der Patienten.
  • Lese- und Schreibtraining, z.B. Uhr lesen, Einkaufszettel schreiben.
  • Übungen zur Verbesserung des Sprachverständnisses incl. Gedächtnisübungen
  • Ganzheitliches Schlucktraining unter Einbeziehung des Umfeldes/der Angehörigen.

Unser ganzheitliches Konzept bezieht besonders auch die – häufig wechselnden – Emotionen der Betroffenen mit ein.